0 Fondant/ Frühling & Ostern/ Obst & Frucht/ Tortenfüllungen

Käse-Sahne-Torte zum Muttertag

Meine Lieben, ich wünsche Euch einen tollen und entspannten Muttertag! Diesen Tag sollten wir nutzen, um den besten Müttern der Welt einmal von Herzen DANKE zu sagen oder uns richtig verwöhnen zu lassen.

Ich verwöhne und bedanke mich heute mit einer zauberhaften Käse-Sahne-Torte. Als Kuchen habe ich einen Eierlikörkuchen verwendet.

Zutaten Eierlikörkuchen (25 cm Durchmesser, 7 cm hoch)

  • 6 Eier, Größe m
  • 1 EL selbstgemachter Vanillezucker
  • 250 g Zucker
  • 250 ml Eierlikör
  • 140 ml Öl
  • 250 g Mehl
  • 75 g Stärke
  • ¼ TL Salz
  • 1 P. Backpulver

Zubereitung

Den Ofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Boden der Backform mit einem passend geschnittenen Stück Backpapier auslegen und die Backform bei Bedarf isolieren. Durch das Isolieren backt der Kuchen gleichmäßig und es bildet sich kein Hubbel an der Oberseite (hier noch mal ausführlich erklärt). 

Nun die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker so lange aufschlagen, bis eine helle Masse entstanden ist und sich das Volume deutlich vergrößert hat. In einer weiteren Schüssel Mehl, Stärke, Salz und gesiebtes Backpulver vermischen. Erst den Eierlikör und das Öl zu dem Ei-Zucker-Gemisch hinzugeben, dann die Mehlmischung. Diese mit einem Kochlöffel nur kurz unterheben, bis alles verrührt ist und in die Backform füllen.

Backzeit

Die Backzeit beträgt zwischen 50 und 60 Minuten. Durch das Backen mit der Isoliermethode verlängert sich die Backzeit auf 70 – 80 Minuten. Stäbchenprobe machen.

Nun den Kuchen für die Füllung fondanttauglich machen:

Einen Tortenring auf den Kuchen setzen und rundherum senkrecht mit einem langen Messer, eng am Tortenring entlang, einen Rand abschneiden. Ich wähle einen Durchmesser, der 5 cm kleiner als der ursprüngliche Kuchen ist. Den Rand beiseite legen und den Kuchen 3 mal teilen (Deckel und Boden sollen je 1,5 cm dick sein, die Höhe des mittleren Teils ist dann abhängig von der Gesamthöhe des Kuchens).

Zutaten für die Käse-Sahne-Füllung (für eine 25er Torte, die für die Füllung fondanttauglich gemacht wurde)

  • 1 Dose Mandarinen
  • 250 g Quark
  • 50 ml Mandarinensaft
  • 1 P. Gelatinefix
  • 30 – 40 g Zucker
  • 250 g Sahne
  • 1 P. Sahnesteif

Für eine normale Torte, die nicht eingedeckt wird, die 1,5 fache oder doppelte Menge verwenden.

Zubereitung

Mandarinen in ein Sieb schütten, gut abtropfen lassen und den Saft auffangen. Quark und Mandarinensaft mit dem Gelatinefix ca. 1 Minute verrühren, dann den Zucker hinzugeben und nochmals gut rühren Sahne mit Sahnesteif schlagen und unter die Quarkmasse heben. Zum Schluss die Mandarinen unterrühren.

Um den unteren Boden einen Tortenring stellen, den Rand auf den Boden setzen (in der Länge etwas kürzen) und mit der Käse-Sahne-Füllung befüllen.

Den oberen Boden als Deckel draufsetzen, beschweren und, am besten über Nacht, kühl stellen. Der mittlere dicke Boden bleibt übrig und kann anderweitig verwendet oder eingefroren werden.

Nun kann die Torte mit Buttercreme oder Ganache eingestrichen und mit Fondant eingedeckt werden. Zur essbaren Spitze habe ich hier ein Tutorial für Euch.

Habt einen wundervollen Sonntag meine Süßen! Liebe Grüße!

Maxi

Keine Kommentare

Kommentar hinterlassen