0 Brot & Brötchen/ Hefe/ Sommer

Zwiebelbrot

 

Ihr Lieben, heute wird es herzhaft! Das letzte Wochenende haben wir noch einmal zum Grillen genutzt. Ein leckerer Salat, dazu ein paar Käsewürstchen und Grillkartoffeln… Das Grillen mag ich am Sommer mit am liebsten. Das gesellige Zusammensitzen bis in die späten Abendstunden, den leckeren Geruch, der sich in der Luft verteilt und natürlich nicht zuletzt das selbstgebackene Brot. Das ist Sommer! Gibt es etwas besseres als selbstgebackenes Brot? Nein? Dann probiert unbedingt das Zwiebelbrot aus. Sooo lecker, dass es meist schon gegessen ist, bevor der Grill seine Betriebstemperatur erreicht hat.

Zutaten

  • 500 g Mehl
  • 2 ½ TL Salz (ca. 15 g)
  • 8 TL Zucker (ca. 45 g)
  • 1 Becher Röstzwiebeln
  • 1 P. frische Hefe
  • 2 TL Zucker (ca. 10 g)
  • 350 ml warmes Wasser

Zubereitung

Eine Kastenform fetten und mehlen. Mehl, Salz, Zucker und Röstzwiebeln in eine Schüssel geben. 

2 TL Zucker in eine kleine Schüssel oder große Tasse geben, die Hefe hineinbröseln und mit einer kleinen Gabel rühren, bis sich alles weitgehend aufgelöst hat. 2 Prisen Mehl auf die Flüssigkeit geben und ca. 10 Minuten beiseite stellen. 

Bei der Hefe sollte nun der Gährvorgang eingesetzt haben. 

Nun das Hefegemisch zur Mehlmischung geben, gut verkneten und abgedeckt an einem warmen Ort ca. 40 Minuten gehen lassen. 

Das Volumen des Teiges sollte sich nun deutlich vergrößert haben. 

Den Teig nochmals durchkneten und in die Backform geben.  

Abdecken und erneut ca. 15-20 Minuten gehen lassen. Währenddessen den Ofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 

Backzeit 

40 Minuten. Sollte das Brot zu dunkel werden, vorher mit Alufolie abdecken.

Das Brot schmeckt auch außerhalb der Grillsaison zu einem gesunden Salat oder einer herzhaften Käse-Schinken-Platte. Oder einfach nur mal so zwischendurch mit Butter und frischen Kräutern. 

Habt ein schönes langes Wochenende. Drück Euch und sende Euch liebste Grüße!

Maxi

Keine Kommentare

Kommentar hinterlassen