4 Dripcakes/ Sommer/ Torten/ Tortenfüllungen

Maritimer Dripcake mit Moccabuttercreme

 

Unmittelbar nach dem Muttertag stand auch schon der Vatertag an und die große Frage: mit welcher süßen Leckerei kann man seinen Vater glücklich machen? Erstens: viel Schokolade, zweitens: Kaffee und drittens: bloß keinen Fondant. Eine Männertorte musste her. Ohne viel Schnickschnack. Zugegeben, eine kleine Herausforderung.

Dieser Herausforderung habe ich mich gerne gestellt und einen Dripcake gezaubert. Für einen leidenschaftlichen Seebären im maritimen Design und natürlich männergerecht in blau. Ganz ohne Schnickschnack bin ich dann doch nicht ausgekommen, aber seht selbst:

Zutaten für einen Karamell-Poundcake (15 cm Durchmesser, ca. 8 cm hoch)

  • 175 g Butter, zimmerwarm
  • 175 g feiner brauner Zucker
  • 4 kleine Eier
  • 175 g Mehl
  • ¼ TL Salz
  • 2 geh. TL Backpulver
  • 1 Fläschchen Rumaroma

Zubereitung

Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Boden einer hohen Backform (10 cm) mit Backpapier auslegen. Die Seiten nicht fetten.

Zuerst die zimmerwarme Butter mit dem feinen braunen Zucker schaumig rühren. Eier einzeln hinzugeben und jedes Ei kurz, aber kräftig, unterrühren. Mehl und Salz mischen, Backpulver hineinsieben und zum Zucker-Fett-Gemisch geben. Rumaroma hinzufügen. Den Teig nur kurz rühren, in die Backform geben und glatt streichen.

Backzeit

45 bis 55 Minuten, mit Isoliermethode zum gleichmäßigen Backen ca. 75 – 80 Minuten. Eine Stäbchenprobe machen und den Kuchen zum Ende der Backzeit mit Alufolie abdecken, sollte er zu dunkel werden.

Zutaten für die Moccabuttercreme

  • 300 ml Milch
  • 25 ml Rum
  • 110 g Zucker
  • 1 P. Puddingpulver Schoko
  • 4,5 TL Instantespressopulver
  • 150 g Butter, zimmerwarm

zum Tränken:

  • 2 EL Rum
  • 50 ml Wasser
  • 1 EL Karamellsirup

Zubereitung

Milch und Rum mischen und, zusammen mit dem Instantespressopulver, in einen Topf geben. 6 EL abnehmen und zusammen mit dem Zucker und dem Puddingpulver in einer kleinen Schüssel glatt rühren. Die Milch zum Kochen bringen, das angerührte Puddingpulver hinzugeben und unter Rühren 5 Minuten köcheln lassen. In eine Schüssel füllen, Frischhaltefolie auf den Pudding legen, damit sich keine Haut bildet, und abkühlen lassen.

Butter und Pudding müssen die gleiche Temperatur haben. Die zimmerwarme Butter kräftig aufschlagen, bis sie fluffig und hell ist. Den Pudding nun löffelweise hinzugeben und kurz unterrühren. 

 

 

Den Poundcake in 4 gleichdicke Böden teilen. Einen Tortenring um den ersten Boden stellen, diesen tränken und mit 1/3 der Buttercreme bestreichen. Mit den weiteren Böden ebenso verfahren. Torte über Nacht kühl stellen.

Am nächsten Tag den Kuchen mit Ganache einstreichen. Hierzu weiße Ganache mit blauer Pastenfarbe einfärben. Den Kuchen einige Zeit kühl stellen, dann den Drip vorbereiten:

Zutaten

  • 50 g Sahne
  • 125 g weiße Schokolade

Zubereitung

Sahne erhitzen, Schokolade zerbrechen und in die Sahne geben. Wenn die Schokolade sich aufgelöst hat, Lebensmittelfarbe hinzugeben und kräftig rühren.

Den Drip auf den Kuchen auftragen und nach Belieben dekorieren.

 

Habt einen schönen Tag. Ich sende Euch liebe Grüße!

Maxi

4 Kommentare

  • Reply
    Angelina
    10. Juni 2017 at 13:00

    Liebe Maxi,

    das ist ja Wahnsinn, was du da für Torten zauberst! Einen ganz tollen Blog hast du!

    Liebe Grüße aus Freiburg
    Angelina

    • Reply
      Maxi
      10. Juni 2017 at 14:34

      Liebe Angelina,

      ein ganz liebes Dankeschön an Dich. Ich freue mich sehr, dass Dir meine Torten und mein Blog gefallen. Ich hoffe, Dich auch weiterhin damit begeistern zu können 🙂

      Ganz liebe Grüße,

      Maxi

  • Reply
    Lisa
    11. August 2017 at 10:08

    Hallo Maxi, die Torte ist wunderschön. Eine tolle Idee 🙂 Liebe Grüße und ein schönes Wochenende! Lisa

    • Reply
      Maxi
      19. August 2017 at 13:55

      Dankeschön liebe Lisa <3 Ich wünsche Dir ein bezauberndes Wochenende. Liebe Grüße zurück.

    Kommentar hinterlassen