0 Obst & Frucht/ Winter

Bratäpfel mit Streuseln

War das ein Sturm in der letzten Woche. Ich hoffe, Euch hat Friederike weitestgehend verschont. In unserer Siedlung hat sie einige Spuren hinterlassen… Auch meinen geliebten Flieder hat es aus den Wurzeln gerissen. Ich fürchte, ich muss diesen Frühling ohne den bezaubernden Duft der dicken lilafarbenen Blüten auskommen. 

Für kalte Wintertage und graue, windige Sonntage habe ich heute genau das Richtige für Euch: leckere Bratäpfel. Bratäpfel werden aus säuerlichen lagerfähigen Äpfeln, wie zum Beispiel einem Boskoop zubereitet und können mit oder ohne Füllung gegessen werden. Für mich darf die Vanillesoße dazu nicht fehlen. Bei der Füllung könnt Ihr kreativ sein und Euch austoben. Ich habe mich für eine traditionelle Füllung entschieden, mit dicken Streuseln oben drauf. 

Zutaten für 4 Bratäpfel

  • 4 Äpfel (Boskop, o.ä.)
  • 60 g Butter
  • 40 g Zucker
  • 1 P. Bourbonvanillezucker
  • 50 g Sahne
  • 1 TL Honig
  • 25 g Mandelblättchen
  • 30 g Mandelsplitter
  • 45 g Rosinen
  • 1 geh. TL Zimt
  • 45 g Marzipan

Zubereitung

Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Zunächst die Äpfel vorbereiten. Hierfür einen “Deckel” abschneiden und das Kerngehäuse der Äpfel großzügig mit einem Löffel entfernen, sodass die spätere Füllung ausreichend Platz hat. Die Äpfel sollten unten verschlossen bleiben, der Rand nicht beschädigt werden. Mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden. Nun die Mandelsplitter und -blättchen in einer Pfanne ohne Öl etwas anrösten, beiseite stellen.

Butter, Zucker, Bourbonvanillezucker, Sahne und Honig in einen Topf geben, aufkochen und ein paar Minuten unter Rühren kochen lassen. Die Mandeln, Rosinen und Zimt hinzugeben und weitere 5 Minuten köcheln lassen, regelmäßig rühren, damit nichts anbrennt.

Marzipan reiben, unterrühren und die Äpfel mit der Masse befüllen.

Backzeit

Die Äpfel zunächst ca. 7 Minuten backen lassen. Währenddessen die Streusel vorbereiten:

Zutaten für die Streusel

  • 75 g Mehl
  • 30 g Zucker
  • eine Prise Zimt
  • 37 g flüssige Butter

Zubereitung

Mehl, Zucker, und Zimt mischen, die flüssige Butter hinzugeben und mit den Fingern zügig zu Streuseln verkneten. Die Äpfel aus dem Backofen holen und die Streusel darauf verteilen.

Backzeit

Weitere 15 – 18 Minuten in den Backofen geben. Die Äpfel nicht zu lange backen, damit sie nicht aufplatzen. Die Backzeit kann je nach Größe der Äpfel variieren.

Die Bratäpfel mit Vanillesoße oder Vanilleeis servieren. Für alle, die ihre Vanillesoße am liebsten selber herstellen, verrate ich noch schnell mein Rezept:

Zutaten für die Vanillesoße

  • 500 ml Milch
  • 15 g Speisestärke
  • 40 g selbstgerechter Vanillezucker
  • Mark einer Vanilleschote
  • 1 Eigelb

Zubereitung

100 ml Milch abnehmen und mit der Speisestärke, dem Vanillezucker, dem Mark einer Vanilleschote und dem Eigelb glatt rühren. Mit der restlichen Milch in einem Topf vermischen und aufkochen. Das Rühren nicht vergessen, da die Soße schnell anbrennt.

Habt es gut! Süße Grüße,

Maxi

Keine Kommentare

Kommentar hinterlassen