0 Cupcakes & Muffins/ Gugelhupf/ Kuchen allgemein

Baileys Küchlein

Ein Schlückchen Baileys gefällig?! Aber sicher, auch gerne ein zweites. In einer Mädelsrunde gehört Baileys doch irgendwie dazu (und Schoki natürlich auch). Für unser Treffen am Nachmittag habe ich mich entschlossen, kleine schokoladige Baileys Küchlein zu zaubern mit einem leckeren Guss aus Baileys und einem Hauch Puderzucker. Ich liebe Baileys. Im Winter gibt es jedes Jahr selbstgemachte Pralinen mit Baileys oder auch schon mal ein kleines Schlückchen in den heißen Kakao. Aber an den Winter wollen wir noch lange nicht denken. 

Die kleinen Küchlein waren übrigens ratzifatzi verputzt. Optisch waren sie natürlich ein kleines Highlight. Statt einer Muffinform, die doch eher schlicht ist, habe ich meine neue Backform von Nordic Ware ausprobiert. Eine tolle Alternative.

Zutaten für 12 kleine Küchlein (oder 12 Muffins)

  • 125 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 P. Vanillezucker oder 1 EL selbstgemachten Vanillezucker
  • 130 g Butter, zimmerwarm
  • 225 g Mehl
  • 40 g Backkakao
  • 1 Prise Salz
  • 3 TL Backpulver
  • 110 ml Baileys
  • 50 g Krokant

für den Guss:

  • 4 EL Puderzucker
  • ca. 3 TL Baileys

Zubereitung

Den Ofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Backform fetten und mehlen. 

Die Eier mit dem Zucker, dem Vanillezucker und der Butter schaumig rühren. Mehl, Backkakao und Salz vermischen, Backpulver hineinsieben und zusammen mit dem Baileys zur Zucker-Butter-Ei-Masse geben. Zum Schluss mit einem Löffel den Krokant unterrühren. Den Teig auf 12 Mulden aufteilen und backen. 

Backzeit

Ca. 15 bis 18 Minuten, bitte unbedingt Stäbchenprobe machen und bei Bedarf die Backzeit noch ein wenig verlängern.

Nach dem Backen gut abkühlen lassen. Puderzucker sieben, mit Baileys mischen und auf die Küchlein geben. Nach dem Trocknen noch mit Puderzucker bestreuen. 

 

Habt einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche. Ich sende Euch liebste Grüße!

Maxi

Keine Kommentare

Kommentar hinterlassen